1. Bundesliga: Bochum gegen Gladbach nach Becherwurf abgebrochen

Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur


Foto: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), über dts Nachrichtenagentur

Bochum (dts Nachrichtenagentur) – Die Partie am 27. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach ist nach einem Becherwurf gegen Schiedsrichterassistent Christian Gittelmann abgebrochen worden. Im Anschluss an den Vorfall in der 70. Spielminute pfiff der Unparteiische Benjamin Cortus beim Stand von 2:0 für Gladbach die Partie nicht wieder an.

Die Konsequenzen daraus für die Wertung des Spiels blieben zunächst unklar. Beobachter rechnen mit drei Punkten für die Gladbacher im Nachgang am Grünen Tisch. Die Hausherren waren zuvor dabei von Beginn an selbstbewusst aufgetreten und hatten die erste gute Gelegenheit: in der 14. Minute nutzte Polter einen Fehler von Netz zum Abschluss und Sommer parierte stark. Die Fohlen zeigten sich bemüht, die Hausherren standen aber sicher.

In der 37. Minute hatte stattdessen der VfL die Chance zur Führung, als Löwens Freistoß Bella Kotchap erreichte und dieser per Kopf an Sommer scheiterte. Nach 45 Minuten wirkte Bochum wesentlich zielstrebiger, Gladbach eher verunsichert. Das ging auch in der zweiten Hälfte erstmal so weiter, als in der 47. Minute Polter nach Vorarbeit von Holtmann aus sieben Metern nicht an Sommmer vorbeikam. Doch die Gäste drehten den Spielverlauf in der 55. Minute auf den Kopf, als eine Ecke von Netz im Rückraum bei Plea landete und dieser mit der Innenseite volley in die linke Ecke traf.

Bochums Antwort in der 58. misslang, als sowohl Antwi-Adjei als auch Polter nicht am starken Schweizer im Gästekasten vorbeikamen. Stattdessen erhöhte die ermutigte Borussia in der 61. Minute, als Embolo vor dem Sechzehner stramm in die linke Ecke schießen durfte, die Verteidigung stand zu weit weg. In der 70. Minute dann aber der Schock für alle Zuschauer: ein Bierbecher von der Tribüne erwischte Linienrichter Christian Gittelmann am Kopf, dieser wirkte danach sichtlich benebelt. Das Spiel wurde wenige Minuten später unterbrochen, gegen 22 Uhr 20 wurde es offiziell abgebrochen.

dts Nachrichtenagentur

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*