AKW-Debatte: „AKWs sind eine tickende Zeitbombe“

Campact e.V.

Berlin / Verden (ots)

Pressestatement von Christoph Bautz, Geschäftsführender Vorstand des Kampagnen-Netzwerks Campact, zur Debatte um eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten:

„AKWs sind eine tickende Zeitbombe, deren Zünder mit jedem Betriebsjahr lockerer sitzt. Dass deutsche Atommeiler nächsten Winter die Stromlücke füllen sollen, die französische reißen, unterstreicht, dass Atomkraft keine Lösung für eine sichere Energieversorgung ist. Mit einer Laufzeitverlängerung zum Abbrennen der Brennstäbe droht die prinzipielle Abkehr vom Atomausstieg. Dieses Sicherheitsrisiko steht in keinem Verhältnis zur Einsparung von Gas von unter einem Prozent. Jetzt ist die Anti-Atom-Bewegung gefragt, den gesellschaftlichen Konsens über den Atomausstieg zu verteidigen. Damit Grüne und SPD standhaft bleiben und längeren AKW-Laufzeiten eine klare Absage erteilen.“

Pressekontakt:

Iris Rath | Pressereferentin Campact | Tel: 0151 22125420 |
presse@campact.de | Artilleriestr. 6 | 27283 Verden

Original-Content von: Campact e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*