Auf dem Weg zur Verkehrswende

Frankfurter Rundschau

Frankfurt a.M. (ots)

Klar ist schon jetzt, dass die Berliner Ampel im September die Uhr nicht komplett zurückdrehen darf. Die Republik braucht über den August hinaus ein bezahlbares, unkompliziertes Nahverkehrsticket mit deutschlandweiter Gültigkeit. Am besten direkt im Anschluss an die drei Monate und für alle, mindestens aber für Geringverdienende. Aber ein Neun-Euro-Ticket macht noch keine Verkehrswende. Ohne ein Umdenken in den Köpfen ist sie nicht zu schaffen. Nein zum Auto heißt nicht Verzicht, sondern sich neuen Mobilitätsideen zu öffnen. Wie das funktioniert, testen derzeit zig Millionen mit dem Neun-Euro-Ticket im Selbstversuch. Auf die Idee hat sie mutige Politik gebracht, die die richtigen Anreize gesetzt hat. Davon brauchen wir mehr. Einzig so kann die Verkehrswende gelingen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*