Ausgezeichnete Azubis in der Altenpflege / Ministerpräsident Daniel Günther und bpa …

bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Kiel (ots)

Kim Sina Stange aus Kiel ist die herausragendste künftige Pflegefachkraft (Pflegefachfrau) in Schleswig-Holstein. Die 20-Jährige wurde jetzt von Ministerpräsident Daniel Günther und dem Landesvorsitzenden des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) Mathias Steinbuck mit dem Pflege-Azubi-Award (PAA) 2023 ausgezeichnet. Im Kieler Landeshaus nahm die Auszubildende ihre Trophäe und das Preisgeld entgegen.

Platz 2 und 3 belegten Janne Noel Speth und Hannah Ahland, die in Büdelsdorf bzw. Langstedt ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft absolvieren. Alisa Sammler wurde mit dem New Voices Award für besondere Kreativität ausgezeichnet.

Die Preisträgerinnen sowie viele weitere Bewerberinnen und Bewerber hatten zuvor in Social Media-Videos sich selbst sowie ihren Ausbildungsalltag vorgestellt und Einblicke in ihre Motivation für die Arbeit in der Pflege gegeben. Die Videos zum Pflege-Azubi-Award wurden auf den verschiedenen Plattformen fast eine Million Mal aufgerufen.

Ministerpräsident Daniel Günther: „Für unsere Gesellschaft ist die Arbeit der Pflegenden extrem wertvoll und nicht zu ersetzen. Nicht selten ist sie körperlich anstrengend oder auch psychisch belastend. Ich danke dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste deshalb sehr, dass er den Anstrengungen und dem hohen persönlichen Engagement der Pflegenden mit der Auszeichnung Rechnung trägt. Alle Bewerberinnen und Bewerber haben mit ihren Einsendungen öffentlich über ihre Arbeit berichtet, einen Blick hinter die Kulissen der Ausbildungsbetriebe gewährt und gezeigt, warum sie die Arbeit schätzen und lieben. Sie sind damit zu den besten Botschafterinnen und Botschaftern für den Pflegeberuf geworden.“

Der bpa-Landesvorsitzende Mathias Steinbuck: „Die Altenpflege lebt von engagierten und kompetenten Mitarbeitenden. Alle Teilnehmenden beim Pflege-Azubi-Award haben eindrucksvoll gezeigt, dass sie eine große Bereicherung für die pflegerische Versorgung in Schleswig-Holstein sind. Sie starten in einen Beruf, der menschliche Nähe mit hoher Fachkompetenz und sicheren Arbeitsbedingungen verbindet.“

Weitere Informationen zum Award sind auch unter https://www.pflegeazubi-award.de/ zu finden. Dort startet im kommenden Frühjahr dann auch die Ausschreibung für den Pflege-Azubi-Award 2024.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) bildet mit mehr als 13.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 700 in Schleswig-Holstein) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind systemrelevanter Teil der Daseinsvorsorge. Als gutes Beispiel für Public-private-Partnership tragen die Mitglieder des bpa die Verantwortung für rund 395.000 Arbeitsplätze und circa 29.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Die Investitionen in die soziale Infrastruktur liegen bei etwa 31 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Kay Oldörp, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle, Tel.: 0431/66 94 70 60 oder 0174/332 78 60, www.bpa.de

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*