Berliner Morgenpost: Die Wirtschaft braucht Impulse / Kommentar von Jan Dörner zu …

BERLINER MORGENPOST

Berlin (ots)

Zumindest in der Analyse sind sich Wirtschaftsminister Robert Habeck und Finanzminister Christian Lindner einig: Die deutschen Unternehmen benötigen einen staatlichen Impuls, um im internationalen Konkurrenzkampf zu überleben. Wie dieser aussehen soll, ist in der Koalition allerdings umstritten.Während die USA und China mit Subventionen um sich werfen, gilt in Deutschland der Satz von Kanzler Olaf Scholz: „Der Fortschritt ist eine Schnecke.“ Glaubt man den täglichen Hilferufen aus der deutschen Wirtschaft, ist die Zeit fürs Schneckentempo jedoch abgelaufen.

Geeinigt haben die beiden sich schon auf einen Namen: „Dynamisierungspaket“. Was sie da reinpacken wollen, muss aber noch geklärt werden.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*