Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger will Digitalpakt 2.0 für die Schulen

Der Tagesspiegel

Berlin (ots)

Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) hat sich für eine zweite Auflage des Digitalpakts für die Schulen ausgesprochen. „Ich bin der Auffassung, dass der Bund mehr im Bereich der Digitalisierung machen sollte – wenn es etwa darum geht, Schulen digitaler zu machen oder Software einzusetzen, die den Datenschutzstandards entspricht“, sagte Stark-Watzinger dem „Tagesspiegel“ (Montagausgabe). Aktuell werde noch daran gearbeitet, den ersten Digitalpakt zu beschleunigen. „Und parallel schauen wir, welche Strukturen für einen Digitalpakt 2.0 nötig sind, der auf den ersten folgen soll.“

Das gesamte Interview: https://plus.tagesspiegel.de/wissen/forschungsministerin-im-interview-verstehen-sie-dass-viele-ihnen-vertrauensbruch-vorwerfen-8521549.html

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14908

Pressekontakt:

Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*