CSU-Generalsekretär Huber: Habecks Aussagen zu Energieversorgung in Bayern „glatte Lüge“

PHOENIX

Bonn (ots)

Mit scharfen Angriffen auf Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis90/Grüne) hat der Parteitag der bayerischen CSU in Augsburg begonnen. „Das, was Robert Habeck wochenlang erzählt hat, hat sich als glatte Lüge erwiesen. Es gibt keinen Sonderproblemfall Bayern, es gibt einen Sonderglücksfall Bayern“, ärgerte sich der CSU-Generalsekretär Martin Huber im Fernsehsender phoenix und nahm damit Bezug auf Meldungen, wonach der Freistaat künftig Schwierigkeiten bei der Energieversorgung haben werde. Bayern habe schon seit längerer Zeit begonnen, erneuerbare Energien auszubauen und zu fördern. Das wolle man in den übrigen Teilen des Landes jedoch nicht so gerne hören. „Es ist aber ein Fakt. Neulich musste sogar Robert Habeck bestätigen, dass der Freistaat Bayern die Nummer 1 ist bei installierter Leistung, bei der Menge Strom, die aus erneuerbarer Energie erzeugt wird“, so der CSU-Generalsekretär.

Das ganze Interview finden Sie hier: https://youtu.be/DNSwEGEplBg

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*