foodwatch-Statement zur Tierhaltungskennzeichnung: „Am Leid von Schweinen wird …

foodwatch e.V.

Berlin (ots)

Anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung im Ernährungsausschuss des Bundestags zum Tierhaltungskennzeichnungsgesetz erklärt Annemarie Botzki von foodwatch:

„Özdemirs Logo wird an Schmerzen und Leiden von Schweinen wenig ändern. Das Siegel kennzeichnet nur die unterschiedlichen Haltungsformen – ob die Tiere krank waren und Schmerzen hatten, spielt keine Rolle. Die Fleischindustrie macht Tiere krank, und zwar in allen Haltungsstufen von bio bis konventionell. Ein paar Zentimeter mehr Platz im Stall oder Einstreu auf dem Boden reichen nicht aus, um sicherzustellen, dass Tiere gesund gehalten werden.“

Pressekontakt:

foodwatch e.V.
Andreas Winkler
E-Mail: presse@foodwatch.de
Mobil: +49 (0)174 / 3 75 16 89

Original-Content von: foodwatch e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*