Ford will erste E-Autos im August ausliefern – Produktionsstart für Explorer im Juni …

Kölner Stadt-Anzeiger




Twitter - X








Köln (ots)

Der Autobauer Ford will im August die ersten E-Autos aus Kölner Produktion ausliefern. Nach Angaben von Konzernchef Martin Sander soll der vollelektrische Ford Explorer ab März bestellbar sein. „Im Juni startet die Serienproduktion und wir werden erste Explorer voraussichtlich im August an die Kunden ausliefern“, sagte Sander in Interviews mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ und der „Kölnischen Rundschau“. Damit startet die Produktion mehr als ein halbes Jahr später als zunächst geplant. Im August hatte der Autobauer angekündigt, den angepeilten Produktionsstart nicht halten zu können. Grund für die Verzögerungen sei ein Wechsel des technischen Batteriestandards, hieß es damals. Unklar bleibt zunächst, wie teuer das neue Modell werden wird. „Es wird ein attraktiver Preis um Wettbewerbsumfeld. Die Reichweite wird sehr gut sein. In einigen Varianten wird die erste Ziffer eine sechs sein“, sagte Sander lediglich. Ein zweites E-Auto aus Kölner Produktion soll auch noch in diesem Jahr an den Start gehen. Sander sieht Ford in einem harten internationalen Wettbewerb: „Die Entwicklungszyklen haben sich extrem beschleunigt ebenso wie Zahl der neuen Player von Tesla bis zu den neuen chinesischen Anbietern, die man bis vor kurzem gar nicht kannte.“ Der Konzern reagiere darauf, indem er nur noch auf Segmente setze, die „zur Marke passen und die wirtschaftlich erfolgreich sind“. Ford sehe sich nicht mehr als Volumenhersteller, der in jedem Segment vertreten sein muss.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*