Gas-Umlage: CSU-Fraktion fordert wirksame Entlastung

CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag

München (ots)

Zur aktuellen Debatte über die geplante Gasumlage der Ampel-Bundesregierung erhalten Sie folgendes Zitat von der energiepolitischen Sprecherin der CSU-Fraktion Kerstin Schreyer:

„Die Ampel-Bundesregierung befindet sich auf einem wirtschaftspolitischen Blindflug. Die steigenden Energiekosten und die unklare Versorgungslage sind für viele Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen von existenzieller Bedeutung. Die vermurkste Gasumlage zeigt: Bundeswirtschaftsminister Habeck wird diesen Herausforderungen nicht im Ansatz gerecht.

Entscheidend ist eine zielgenaues Entlastungskonzept, insbesondere für Geringverdiener und den Mittelstand. Die Energiekosten betreffen uns alle – aber Rentnerinnen und Rentner, Studierende und Betriebe ungleich mehr. Wir haben Betriebe, die viel verbrauchen und jetzt in wirkliche Not kommen.

Zudem müssen endlich alle Hebel zur Verbesserung der Gasversorgungslage in Bewegung gesetzt werden, zum Beispiel durch Erleichterungen für Betriebe beim Brennstoffwechsel von Gas auf alternative Energieträger.“

Pressekontakt:

Ursula Hoffmann
Pressesprecherin
E-Mail: ursula.hoffmann@csu-landtag.de

Marcel Escher
Stellv. Pressesprecher
E-Mail: marcel.escher@csu-landtag.de

Michaela Lochner
Pressereferentin
E-Mail: michaela.lochner@csu-landtag.de

Original-Content von: CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*