Grünen-Landeschef Achtermeyer ist jetzt „OWL-Beauftragter“

Neue Westfälische (Bielefeld)

Bielefeld (ots)

Bielefeld. Die nordrhein-westfälischen Grünen haben zum ersten Mal in ihrer Parteigeschichte einen Beauftragten für eine Region berufen. Der Vorsitzende der NRW-Grünen, Tim Achtermeyer, ist nun auch für Ostwestfalen-Lippe zuständig. „Ich freue mich sehr, die Zuständigkeit für OWL im Landesvorstand zu übernehmen“, sagte Achtermeyer nw.de, dem Online-Dienst der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen, „nicht nur wegen meines familiären Bezugs nach Wiedenbrück, sondern auch politisch.“

Auf dem Parteitag der Grünen Ende Juni in Bielefeld waren beide OWL-Kandidaten bei den Vorstandswahlen durchgefallen – zur Enttäuschung auch der Co-Vorsitzenden des Bezirksverbands, Ute Koczy. „Die Partei“, sagte Koczy, „muss sich jetzt überlegen, wie sie Ostwestfalen-Lippe künftig einbindet.“

Die Parteiführung in Düsseldorf zeigte sich seitdem bemüht um einen guten Austausch. Achtermeyer habe sich mit dem Bezirksverband „darauf verständigt, dass wir OWL thematisch wie strukturell weiterhin eng an den Landesvorstand anbinden möchten“, sagte der neugewählte Landesvorsitzende aus Bonn, dessen Vater im Kreis Gütersloh lebt. Ostwestfalen-Lippe stecke „voller wirtschaftlicher Stärke in Mittelstand und Gewerbe“ und sei „mit seiner Landwirtschaft und dem Handwerk entscheidend bei der Transformation unseres Landes“.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*