Internationaler Tag des Ehrenamts: Wie sieht die Zukunft des Engagements aus?

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Neustrelitz (ots)

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember sind Engagierte eingeladen, an der Entwicklung der Engagementstrategie der Bundesregierung mitzuwirken.

Am 5. Dezember wird weltweit der Tag des Ehrenamts gefeiert. Das nimmt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) zum Anlass, Engagierte, Ehrenamtliche und Fachleute nach der Zukunft des Engagements zu fragen. Die Antworten sollen in die Entwicklung einer Engagementstrategie des Bundes einfließen.

„Der Internationale Tag des Ehrenamts ist der Tag der Wertschätzung und Anerkennung von Engagierten in Deutschland und der Welt. Für uns bedeutet Anerkennung auch, die Kompetenzen von Ehrenamtlichen ernst zu nehmen. Wir wollen von ihnen wissen, wie sie sich die Zukunft des Engagements vorstellen und wie wir da hinkommen können“, so Katarina Peranic, Vorständin der DSEE. Jan Holze, Vorstand der DSEE, betont: „In der Engagementstrategie der Bundesregierung sollten sich die Themen wiederfinden, die Engagierte und Ehrenamtliche wirklich beschäftigen. Dafür sind die Ehrenamtlichen vor Ort die Expertinnen und Experten.“

Auf der Website zukunft-des-engagements.de können sich Engagierte und Interessierte ab sofort mit ihren Vorschlägen und Ideen einbringen.

Die Regierungsparteien haben sich in ihrem Koalitionsvertrag für die Legislaturperiode 2021-2025 das Ziel gesetzt, mit der Zivilgesellschaft eine neue Engagementstrategie des Bundes zu erarbeiten. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) unterstützt eine breite Diskussion in der Zivilgesellschaft über die Zukunft von Engagement und Ehrenamt. Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) begleitet und berät den Prozess. Die Fortschritte und Ergebnisse werden fortlaufend dokumentiert und abschließend in Empfehlungen festgehalten.

Die Engagementstrategie soll ein Kompass für die Engagementförderung der verschiedenen Bundesressorts sein und konkrete Maßnahmen zur Stärkung von Engagement und Ehrenamt enthalten, die sich durch die Bundesregierung in den kommenden Jahren umsetzen lassen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend koordiniert die Erarbeitung der Engagementstrategie für die Bundesregierung.

Informationen zur Engagementstrategie der Bundesregierung: https://www.zukunft-des-engagements.de/

Informationen rund um die Angebote der DSEE: https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) fördert bundesweit ehrenamtliches Engagement. Im Mittelpunkt steht eine gezielte Stärkung von strukturschwachen und ländlichen Regionen, Unterstützung von Innovationen und Digitalisierung sowie die stetige Weiterbildung und Beratung von engagierten Menschen.

Pressekontakt:

Henrik Flor | 03981-4569-653 | 0151-44158-453 | henrik.flor@d-s-e-e.de
Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt | Woldegker Chaussee 35 | 17235 Neustrelitz

Original-Content von: Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*