Italien – Land der Widersprüche.Vortrag der Europa-Union im Wertheimer Arkadensaal

Bild : Archiv Dummy Venedig , RayMedia.de

 

Pressemitteilung von Montag, 4. Mai 2015
Stadt Wertheim

Italien – Land der
Widersprüche
Vortrag der Europa-Union

Wertheim. Trotz aller Begeisterung für
Bella Italia bleibt das Wissen über die wahren italienischen Verhältnisse in
Deutschland meist recht oberflächlich. Das Geschehen in Italien wird gerne auf
Pasta, Pisa, Papst und Chaos mit fast 70 Nachkriegsregierungen reduziert. Wie
passen „la dolce vita“ mit Mafia, Müllbergen und neun Jahren Regierungszeit von
Silvio Berlusconi zusammen? Zu diesem Thema veranstaltet die Europa-Union einen
Vortrag am Donnerstag, 7. Mai, um 18.30 Uhr im Arkadensaal des
Rathauses.

[socialpoll id=“2255969″]

 

Referent  Fred Endres war beim Berliner Senat, in der
Entwicklungshilfe beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und
als Finanzdezernent beim Landkreis Sigmaringen tätig. 16 Jahre wirkte er als
Bürgermeister des Luftkurortes Kißlegg im Allgäu. Anschließend übernahm er
Aufgaben für die Europäische Union in Bulgarien, der Ukraine und Weißrussland,
heute arbeitet er als Trainer, Buchautor und Dozent. Fred Endres ist
langjähriger Regionalvorsitzender der deutsch-italienischen Kulturgesellschaften
von Baden-Württemberg und kennt auch Gubbio, die italienische Partnerstadt von
Wertheim.

Nach dem Vortrag besteht noch Gelegenheit, aktuelle Themen der
Europapolitik und im deutsch-italienischen Verhältnis zu diskutieren. Zu der
Veranstaltung laden die Europa-Union Deutschland, Kreisverband
Main-Tauber/Hohenlohe, und die Stadt Wertheim gemeinsam
ein.
Kontaktdaten:
Stadtverwaltung Wertheim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*