Jugend-Enquete-Kommission übergibt Policy Papers Cybermobbing am 18.03.2023

Jugend-Enquete-Kommission e.V.

Berlin (ots)

Am 18.03.2023 findet in Berlin die Übergabe des ersten Policy Papers zum Thema „Cybermobbing“ des Jugend-Enquete-Kommission e.V. statt. Die Übergabe des Papiers findet an geladene Gäste u.a. von (jugend-)politischen Vereinigungen, NGO’s und Akteure aus dem Bereich Prävention von Straftaten im digitalen Raum statt. Unter anderem geladen sind: Ariane Fäscher MdB (SPD), Miguel Góngora für die „Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen“, Lukas Pohland von Cybermobbing Hilfe e.V. und Prof. Dr. Konstanze Marx von der Universität Greifswald.

„Ziel ist es, den dringenden Handlungsbedarf, besonders nach der Covid-19 Pandemie, in Bezug auf das Thema Cybermobbing und die Fähigkeit Jugendlicher zur sinnvollen Beteiligung in der Politik in den Fokus zu rücken.“

Jonas Hohenforst, Vorstand

Am 17.03.2023 findet ebenfalls ein Treffen mit den Bundestagsabgeordneten Emilia Fester, Denise Loop, Dr. Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen) und Daniel Baldy (SPD) über das Policy Paper statt. Sie beabsichtigen ebenfalls, das Policy Paper in Ihre Arbeit mit einzubeziehen. Weiterhin gibt es Kontakt und Austausch mit ca. 20 Bundes- und Europapolitiker*innen, u.a. Saskia Esken MdB, Bundesvorsitzende der SPD, und Bijan Djir-Sarai MdB, Generalsekretär der FDP.

Der Jugend-Enquete-Kommission e.V. setzt sich seit 2021 für eine stärkere Beteiligung Jugendlicher in der Politik ein. Hierfür werden jährlich Veranstaltungsreihen organisiert, auf denen sich Jugendliche mit Fachleuten über Themen austauschen, ihre Erfahrungen fundieren und weiterentwickeln können. Diese werden im Anschluss an die Politik weitergegeben. So können unterrepräsentierte Perspektiven kompakt und lösungsorientiert an Politiker*innen herangetragen werden.

Bitte wenden Sie sich mit Anmeldungen und Anfragen an: johanna@jugend-enquete-kommission.de

Weitere Informationen und Presseunterlagen finden Sie unter: jugend-enquete-kommission.de/presse/

Pressekontakt:

Jonas Hohenforst
+49 15170816331
jonas@hohenforst.com

Original-Content von: Jugend-Enquete-Kommission e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*