Katar, die WM, der Terror und das Milliardengeschäft – Ein Report von Mena-Watch – …

Mena-Watch – Der unabhängige Nahost-Thinktank

Ein Dokument

Wien (ots)

Die Fußball-WM in Katar ist so umstritten wie nur wenige andere Großereignisse der Sportwelt. Warum das so ist, beleuchtet eine brandneue Untersuchung, die am 8.11. vorgestellt wird.

Rechtzeitig zum Beginn der Fußball-WM 2022 hat der unabhängige Wiener Nahost-Thinktank MenaWatch ein Dossier zusammengestellt, das die wichtigsten Fragen in diesem Zusammenhang ausführlich beantwortet. Darunter:

Wie ist heute das Verhältnis von Katar zu radikalen und/oder terroristischen islamistischen Gruppen?

Woher stammt der gewaltige Reichtum des Emirates wirklich?

Wie konnte es Katar gelingen, Austragungsort der WM zu werden?

Mit welchen Methoden hat es Katar geschafft, Regierungen rund um die Welt zu beeinflussen? Und was hat Russland damit zu tun?

Welchen Nutzen hat Katar von der WM?

Diese und viele andere interessante Fragen beantwortet das neue Katar-Dossier von Mena-Watch, das am 8.11. um 10.00 vorgestellt wird.

Das Dossier wird allen Interessenten kostenlos zugesandt (per Mail anfordern), pdf-Version im Anhang.

Die Präsentation findet Online statt, Mena-Watch Herausgeber Thomas Eppinger und der deutsche Nahost- und Fußballspezialist Alex Feuerherdt beantworten gerne alle Fragen zum Thema »Katar und die Fußball WM«.

Online-Präsentation Katar Report Zoom Link zur Online-Präsentation

Pressekontakt:

Mena-Watch – Der unabhängige Nahost-Thinktank
Thomas Eppinger
Herausgeber
+43676 3779670
eppinger@mena-watch.com
https://www.mena-watch.com

Original-Content von: Mena-Watch – Der unabhängige Nahost-Thinktank, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*