Keine Kriminalisierung! Demostrative Spaziergänger sollten angehört werden

Keine Kriminalisierung! Demostrative Spaziergänger gegen Corona-Maßnahmen sollten angehört werden

 

Aktuell gibt in ganz Deutschland diese Spaziergänge, die Organisiert oder Unorganisiert, in fast jeder größeren Stadt stattfinden. Diese Bürger als Ultra-Rechte oder Querdenker abzustempeln und nicht mal anzuhören ist der falsche Weg. Demonstrationen finden immer statt, um angehört zu werden. Eine Darstellung dies als fast ein Kriminelles vergehen, ist auch nur nicht richtig, sondern hetzerisch gefährlich.

Die Pandemie scheint zu enden und Politiker sollten aufhören von Impfpflicht immerzu reden und Angstmacherei einer angeblich nie endenden Pandemie zu betreiben.

Deutschland ist eine liberales, demokratisches Land mit einem Grundgesetz das die körperliche Unversehrtheit schützt. Dies darf niemals vergessen oder ausgesetzt werden.

Also liebe Politiker, kommt wieder auf den realen Boden und seid endlich wieder für alle da!

.red.Ray.
Wertheim, 02.01.2022

 

Faktencheck: Christoph Kolumbus war ein Querdenker!

Der Beitrag Keine Kriminalisierung! Demostrative Spaziergänger sollten angehört werden erschien zuerst auf Wertheim24.de.

RayMediaNews / Wertheim24.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*