Keine milden Urteile für Silvester-Randalierer

Straubinger Tagblatt




Twitter - X








Straubing (ots)

Trotz etlicher Zwischenfälle hat Berlin dieses Jahr friedlicher Silvester gefeiert als im Vorjahr. (…) Viele Politiker wollen das als gute Nachricht verkaufen. Die Frage, was in der Hauptstadt bereits als Erfolg gefeiert wird, muss an dieser Stelle aber schon einmal gestellt werden. Von einer friedlichen Neujahrsnacht in Berlin kann nämlich keine Rede sein. (…) Die Polizei hat das Schlimmste verhindert. Jetzt ist die Justiz gefordert. (…) Der Rechtsstaat muss sich kompromisslos zeigen, alles andere könnten Randalierer nahezu als Einladung verstehen, ihr Tun zu wiederholen. Besonders junge Täter müssen schnell spüren, dass ihre Taten drastische Konsequenzen haben. Sonst lachen eben jene über die Justiz und die Politikersprüche von „der ganzen Härte des Rechtsstaats“. Harte Ansagen, konsequente Umsetzung und harte Strafen sind die Sprache, die sie verstehen.

Pressekontakt:

Straubinger Tagblatt
Ressort Politik/Wirtschaft/Vermischtes
Markus Peherstorfer
Telefon: 09421-940 4441
politik@straubinger-tagblatt.de

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*