Klimaschutz: 34 Länder im Vergleich / Neuer Klimaschutzatlas untersucht Strategien, …

Germany Trade & Invest

Berlin (ots)

Es muss etwas geschehen, um den globalen Klimawandel zu verlangsamen und sich zugleich auf die Auswirkungen vorzubereiten: Darüber sind sich die Regierungen rund um den Globus heute weitgehend einig. Doch welche Strategien und Ziele verfolgen die Länder? Germany Trade & Invest (GTAI) hat in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem DIHK und den deutschen Auslandshandelskammern (AHK) die Klimaschutzstrategien von 34 Ländern untersucht. Darüber hinaus wurden mehr als 2800 deutsche Firmen im Ausland über die dortigen AHKs befragt, wie die betreffenden Länder mit dem Thema Klimaschutz umgehen.

Um die Emissionen von Treibhausgasen ausreichend zu begrenzen und die Resilienz menschlicher Gesellschaften und natürlicher Ökosysteme gegenüber dem sich wandelnden Klima zu erhöhen, müssen nach Analyse des World Resources Institute zwischen 2030 und 2050 pro Jahr 5 Billionen US-Dollar investiert werden. Hier entstehen auch entsprechende Potenziale für deutsche Unternehmen entlang der gesamten Bandbreite im Bereich des Klimaschutzes – insbesondere in den 34 Ländern, denen sich der Klimaschutzatlas widmet.

GTAI-Geschäftsführer Dr. Jürgen Friedrich zum Start des Klimaschutzatlas: „Die Auswirkungen des Klimawandels treffen uns alle und deswegen ist Klimaschutz auch eine zentrale Aufgabe für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen. Gerade Unternehmen spielen beim Klimaschutz eine wichtige Rolle. Ohne innovative Produkte und Dienstleistungen in Bereichen wie beispielsweise den erneuerbaren Energien, Energieeffizienz in Gebäuden und Industrie oder emissionsarmen Transportlösungen sind Klima- und Umweltschutz nicht umsetzbar. Hier sind auch deutsche Unternehmen stark aufgestellt. Das bedeutet, dass sie sowohl gute Geschäfte machen und damit gleichzeitig dafür sorgen können, dass die globalen Klimaziele erreicht werden.“

Doch welche konkreten Anreize für mehr Klimaschutz gibt es in anderen Ländern? Und wie können deutsche Unternehmen davon profitieren? Im Klimaschutzatlas werden die wichtigsten Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen und die Geschäftschancen in den Bereichen Energie, Verkehr, Industrie und Gebäude beleuchtet. Darüber hinaus erhalten Interessierte neben den Umfrageergebnissen auch weitere Kontaktadressen und Informationen zu den Angeboten der jeweiligen AHKs.

Weitere Informationen erhalten Sie über den folgenden Link zum Klimaschutzatlas.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte, wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Pressekontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0)30 200 099-151
esad.fazlic@gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Original-Content von: Germany Trade & Invest, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*