Kommentar Mitteldeutsche Zeitung zur Gas-Krise in Deutschland

Mitteldeutsche Zeitung

Politik/Energie/Gas (ots)

Die Verbraucher müssen auch in die Lage versetzt werden, zu sparen. Das geht vor allem mit einer energetischen Sanierung der Häuser und Wohnungen und/oder dem Einbau von Wärmepumpen. Aber auch die richtige Wartung und Einstellung der Gaskessel und Heizkörper kann dabei helfen, weniger zu verbrauchen. Doch praktisch nichts davon lässt sich derzeit realisieren, weil extrem lange Lieferfristen für neue Geräte bestehen und die Handwerker restlos ausgebucht sind. Nötig wäre daher ein Gasspar-Gipfel der Regierung, um mit Industrie und Handwerk zu besprechen, wie die Prioritäten richtig gesetzt werden können.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*