Kommentar zu Baden Württembergs geplantem Bürokratieabbau

Quelle: Pixabay.com

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

Die Landesregierung beginnt bei sich selbst mit dem Bürokratieabbau. Zugegeben, der Begriff „Masterplan“ ist etwas hoch gegriffen. Was das Staatsministerium mithilfe der Ministerien da entworfen hat, ist eher eine Vision – eine Grundlage für ein Labor. Und es entspricht ganz der Art und Weise, wie sich auch Unternehmen in der jüngsten Vergangenheit neu aufgestellt haben. Kooperation, Feedback, eine moderne Führungskultur, die auf Selbstverantwortung fußt. Der ein oder andere, der nun den großen Wurf erwartet hat, dürfte enttäuscht sein oder gar hämisch über den Ansatz spötteln, der da in den verkrusteten Strukturen der Landesverwaltung Einzug halten soll. Andererseits: Es wäre naiv zu glauben, dass die Landesregierung der Bürokratie-Hydra auf einen Streich alle Köpfe abschlägt und die Hälse ausbrennt wie Herkules in der Sage.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*