„Kretschmann verweigert Krisenprävention“ | Presseportal

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg

Stuttgart (ots)

Baden-Württembergs AfD-Fraktionschef Bernd Gögel MdL kritisiert, dass Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Hauptversammlung des Deutschen Städte- und Gemeindetags in Heidelberg erneut „Wohlstandsverlust und extrem harte Zeiten“ angekündigt hat, statt sich mit der Abwendung einer drohenden Gasmangellage zu beschäftigen. „Kretschmann scheint in der Landtagsdebatte diese Woche nicht zugehört zu haben. Sämtliche Parteien inklusive dem Koalitionspartner CDU haben ihn dazu aufgefordert, alles dafür zu tun, dass eine ganz große Krise vermieden werden kann“ so Gögel.

„Bei den Grünen hat man den Eindruck, dass sie sich am Konflikt mit Russland geradezu erfreuen, weil sie glauben, dadurch ihre ideologisch verbohrten Ideen von der Energiewende leichter durchsetzen zu können“, meint Gögel: „Absurd, dass Kretschmann sich über die Dichte von Solardächern in Stuttgart auslässt statt über eine Laufzeitverlängerung für Neckarwestheim nachzudenken oder den Gemeinden bei wichtigen Themen wie der wirtschaftlichen Stabilisierung von Gasversorgern und der Ganztagesbetreuung an der Grundschule finanziell entgegen zu kommen. Der Ministerpräsident verliert offenbar zunehmend den Bezug zur Realität.“

Pressekontakt:

AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Dr. Thomas Hartung; Pressesprecher
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
thomas.hartung@afd.landtag-bw.de

Original-Content von: AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*