Lawrow beim G20-Treffen: Ein Zeichen von Schwäche / Kommentar von Thorsten Knuf

Badische Zeitung

Freiburg (ots)

Russlands Außenminister Sergej Lawrow (…) ist auch ein alter Hase auf dem internationalen Parkett, der eigentlich alle Tricks und Kniffe des Geschäfts kennt. Beim G20-Außenministertreffen in Indonesien hat er einen Eklat provoziert, indem er nach seiner eigenen Rede den Saal verließ und vorzeitig abreiste. So musste er sich die Einlassungen der anderen Ressortchefs, insbesondere mit Blick auf Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine, gar nicht erst anhören. Lawrows Verhalten ist ein Zeichen von Schwäche. Da hat jemand die Flucht ergriffen, der keine Argumente hat. Der Vorgang sollte all jenen im Westen zu denken geben, die glauben, man müsse jetzt endlich mal eine diplomatische Offensive starten. http://www.mehr.bz/khs190j

Pressekontakt:

Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
kontakt.redaktion@badische-zeitung.de
http://www.badische-zeitung.de

Original-Content von: Badische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*