Lulas schwere Aufgabe | Presseportal

Frankfurter Rundschau

Frankfurt (ots)

Die kommenden Tage werden die Hintergründe ans Licht bringen. Wie sehr orchestrierte der ehemalige Präsident Jair Bolsonaro aus dem Exil in Florida den Aufstand, wie sehr sind die Sicherheitskräfte und lokale oder regionale Politik beteiligt? Wie stark haben möglicherweise ultrarechte Großgrundbesitzer und die mafiösen Strukturen, etwa die Holzmafia, geholfen? Sie alle werden mit einem Präsidenten Lula da Silva Freiheiten und Geschäfte verlieren. Aber es wird auch zu klären sein, wie der linksliberale Präsident Lula da Silva die Gefahr so unterschätzen konnte, die von den rechtsradikalen Verschwörenden ausging, die Bolsonaros These von der geraubten Wahl gekauft haben. Warum hat Lula so lange gezögert, die Camps aufzulösen, die vor Kasernen einen Eingriff der Militärs forderten? Lulas Amtszeit hat noch nicht richtig begonnen, da steht sie schon vor einer der schwersten denkbaren Aufgaben. Die Vorkommnisse vom 8. Januar 2022 werden die gesamten vier Jahre begleiten und belasten.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*