Mehr Mobilität für ältere Menschen in Wertheim.Mit dem Sammeltaxi zu Veranstaltungen

 

Pressemitteilung von Freitag, 12. Juni 2015
Stadt Wertheim

Mehr Mobilität
für ältere Menschen
Mit dem Sammeltaxi zu Veranstaltungen

Wertheim. Das
„Veranstaltungsmobil“ hat am Wochenende anlässlich des Töpfermarkts Premiere:
Ein Sammeltaxi bringt ältere Menschen aus den Stadtteilen und Ortschaften zur
Veranstaltung und wieder zurück. Entwickelt hat das Modell der Seniorenbeirat,
die Stadt unterstützt es finanziell. Ziel des „Veranstaltungsmobils“ ist es,
älteren Menschen die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in Wertheim zu
ermöglichen. „Das ist ein weiterer Baustein in unserem Gesamtkonzept der
familienfreundlichen Stadt“, freute sich Oberbürgermeister Stefan Mikulicz bei
der Vorstellung des neuen Projekts im Rathaus.

 

 

[socialpoll id=“2262937″]

„Gerade im ländlichen Raum ist
Mobilität für die Lebensqualität von älteren Menschen sehr wichtig“, erläuterte
Jürgen Küchler, Vorsitzender des Seniorenbeirats, die Idee des Projekts. Viele
Senioren verfügten über kein eigenes Fahrzeug mehr oder wollten vor allem abends
nicht mehr fahren. Busverbindungen sind abends, in den Ferien und am Wochenende
rar und eine individuelle Taxifahrt käme zu teuer. So bliebe älteren Menschen
vielfach die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, zum Beispiel die
Aufführungen der Badischen Landesbühne, Musikveranstaltungen auf der Burg,
Vorträge in Bronnbach oder Feste in der Altstadt, verwehrt.

Hier setzt das
Projekt des Seniorenbeirats an: Für eine Reihe ausgewählter Veranstaltungen
werden Sammeltaxis eingesetzt, die nach festem Fahrplan  interessierte Bürger zu
den jeweiligen Veranstaltungsorten fahren und nach Ende der Veranstaltung wieder
zurückbringen.

Um das gesamte Stadtgebiet zu erfassen, wurden vier Linien mit
den Endpunkten Dörlesberg, Mondfeld, Dertingen und Kembach eingerichtet. Über
die jeweiligen Haltestellen und Abfahrtszeiten informiert die Stadt im Internet
unter www.wertheim.de/Veranstaltungsmobil und im Veranstaltungskalender. Die
Zeiten können aber auch beim Taxi-Unternehmen Stemmer erfragt werden und sie
werden soweit möglich auch an den öffentlichen Aushangstellen bekanntgegeben.
Der Fahrpreis ist nach Zonen gestaffelt und orientiert sich an den Kosten für
entsprechende Busfahrten.

Interessierte melden sich einfach am Vortag der
Veranstaltung bis 18 Uhr beim Taxi-Unternehmen Stemmer unter der Telefonnummer
09342/1294 und geben ihren Fahrwunsch mit der entsprechenden Bushaltestelle
an.

Für den Probelauf des „Veranstaltungsmobils“ in diesem Jahr hat der
Seniorenbeirat neun Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Stadtfeste
und Märkte ausgewählt. Der Schwerpunkt liegt bei den Veranstaltungen auf der
Burg, weil der Anstieg für Ältere besonders beschwerlich ist und die Taxis der
Firma Stemmer direkt in den Burggraben fahren dürfen.

Für folgende
Veranstaltungen kommt das Veranstaltungsmobil zum Einsatz:

14. Juni:
Töpfermarkt im Rathaushof
30. Juni: Theater „Cyrano von Bergerac“ auf der
Burg
3. Juli: Weinfest „Schöpple“ am Neuplatz
31. Juli: „Schwäbischer
Sommernachtstraum“ auf der Burg
8. August: Weinprobe auf der Burg
14. August:
Oper „Carmen“ auf der Burg
22. August: Wandelkonzert von Jeunesses Musicales in
Bronnbach
17. Oktober: Kabarettfestival „Wertheimer Affe“ in der Aula
14.
November: Saisoneröffnungsball der WCW in der Main-Tauber-Halle

Jürgen
Küchler abschließend: „Wir hoffen, dass dieser Service gut angenommen wird und
das Projekt auch im nächsten Jahr weitergeführt werden
kann.“
Stadtverwaltung Wertheim

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*