Merz verweist in Sachen „Glaskinn“ auf Klitschko / CDU-Chef sieht sich nicht als …

Neue Osnabrücker Zeitung

Osnabrück (ots)

CDU-Parteichef Friedrich Merz hat den Vorwurf von Kanzler Olaf Scholz, er sei eine „Mimose“ und habe ein „Glaskinn“ zurückgewiesen. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) sagte Merz im Interview, weder sei er eine Mimose noch habe er ein Glaskinn. Merz verwies auf einen berühmten Boxer: „Wladimir Klitschko hieß bei seinen Gegnern auch ein ,Glaskinn‘. Er hat 64 von 69 Kämpfen gewonnen und 18 WM-Titel nach Hause gebracht“, sagte Merz der NOZ.

Bundeskanzler Olaf Scholz hatte in der Generaldebatte im Bundestag zum CDU-Chef gesagt: „Wenn Sie dann mal kritisiert werden, sind Sie eine Mimose.“ Später sagte Scholz noch: „Wer gerne boxt, sollte kein Glaskinn haben. Aber Sie haben ein ganz schönes Glaskinn, Herr Merz.“

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*