Mitteldeutsche Zeitung zu Bau- und Kreditkosten

Quelle: Pixabay.com

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Es scheint lediglich ein jahrelanger Boom zu enden. Kleine und große Investoren zögern mit der Entscheidung, und in mancher Metropole ist nicht mehr jeder irrwitzige Preis durchzusetzen. Das ist bis hierher keine Katastrophe, sondern nur eine gesunde Korrektur.

Einiges spricht dafür, dass Immobilienpreise in den nächsten Jahren auf hohem Niveau bleiben werden, denn es ändert sich nichts am Wohnungsmangel, im Gegenteil: Aktuell kommen wegen fehlender Kapazitäten, hoher Rohstoffpreise und steigender Zinsen weniger hinzu als geplant.

Man muss sich wenig Sorgen um den stabilen Immobilienmarkt machen. Zwar ist der Anstieg der Immobilienpreise vorerst gestoppt, aber unterm Strich wird das eigene Haus trotzdem nicht bezahlbarer.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*