Mitteldeutsche Zeitung zu China und Hamburger Hafen

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Der sozialdemokratische Regierungschef hat nicht nur sechs Ministerien und die Opposition gegen sich. Auch aus den Sicherheitsbehörden werden die Warnungen vor China lauter. Bei der krachledernen Atomentscheidung kann man nicht wissen, ob es sich nicht um die Bemäntelung eines koalitionsinternen Kompromisses handelt – schärfer formuliert: um Show. Die liegt bei Cosco nicht vor. Stattdessen offenbart sich Scholz‘ Hauptproblem aufs Neue: der Glaube, es stets besser zu wissen als alle anderen. Peking nutzt wirtschaftliches Handeln weltweit, um politische Abhängigkeiten zu schaffen. Deshalb muss bei China gelten: Im Zweifel gegen den Verdächtigen! Schließlich hat sich Cosco schon in andere europäische Häfen eingekauft.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*