Mitteldeutsche Zeitung zu Konjunktur und Arbeitsmarkt

Mitteldeutsche Zeitung




Twitter - X








Halle/MZ (ots)

Wenn die Wirtschaftskrise in einer Zeit des Fachkräftemangels auf den Arbeitsmarkt durchschlüge, dann wäre dies das sichere Zeichen für eine tiefe Krise. Die guten Nachrichten vom Arbeitsmarkt können also als beruhigende Botschaft gewertet werden, dass wir uns nicht in einer Depression befinden. Sie sind aber noch keine Garantie dafür, dass es wieder bergauf geht. Kurzum: Ein solider Arbeitsmarkt allein macht noch keinen Aufschwung.

Es gibt aber positive Signale: Für 2024 rechnen die Volkswirte dank steigender Löhne mit anziehendem privatem Konsum. Die Firmen können sich auch auf eine bessere Export-Nachfrage einstellen. Doch es gibt Risiken für einen Aufschwung: Sollte sich die Lage in Nahost zuspitzen, droht ein Anstieg des Ölpreises.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*