Mitteldeutsche Zeitung zu Lauterbach und Pflege

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Lauterbachs Ansatz, einheitliche Vorgaben für eine angemessene Personalausstattung einzuführen, ist richtig. Es gibt allerdings Probleme, die den Erfolg begrenzen. So setzt Lauterbach auf ein System, das den bürokratischen Aufwand für die Pflegenden erhöht und am Ende trotzdem nur ungenaue Ergebnisse liefert. Denn es wird zwar ein Pflege- und damit ein Personalbedarf ermittelt, dabei aber nicht zwischen geprüften Pflegern und Hilfskräften differenziert, was in der Praxis einen großen Unterschied macht.

Zudem führen Personalvorgaben noch längst nicht dazu, dass die neuen Stellen auch besetzt werden können, schließlich ist der Arbeitsmarkt leer gefegt. Der Beruf muss also durch höhere Löhne aufgewertet werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*