Mitteldeutsche Zeitung zu Nord Stream 1

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Wladimir Putin, der gern andere unter Druck setzt, wird jetzt seinerseits getestet. Nach den Wartungsarbeiten an der Pipeline Nord Stream 1 muss der russische Staatspräsident entscheiden: Will er die in 60 Jahren gewachsenen Verbindungen zu Deutschland wirklich kappen?

Natürlich hat er dazu die Macht. Doch Nachteile drohen dann nicht nur den Deutschen. Ein Ende der deutsch-russischen Gasgeschäfte brächte Wohlstandsverluste für beide Seiten. In Deutschland träfe das Minus eine Gesellschaft, die im Durchschnitt ein sehr hohes Niveau erreicht hat. Wie aber würde die ärmeren Russen mit Wohlstandsverlusten umgehen?

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*