Mitteldeutsche Zeitung zu Russland/Iran | Presseportal

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Nun will der Iran Moskau durch die Lieferung von Drohnen enger an sich binden. Diese erlauben Überwachung und Angriffe ohne Verluste bei eigenen Truppen – das ist für Putin ein strategischer Mehrwert, für den er offenkundig in Kauf nimmt, Ausrüstungslücken in der eigenen Armee einzugestehen. Und er kann die internationale Gemeinschaft daran erinnern, welchen Einfluss Russland in brisanten Regionen hat. Er könnte sich in den Verhandlungen über das iranische Atomprogramm als Problemlöser anbieten – und sich gleichzeitig versichern, dass Teheran nicht mal eben dem Westen mit seinem Gas aus der Energie-Patsche hilft. Die Reise in den Iran mag wie der Griff nach einem Strohhalm wirken. Aber sie ist vor allem der Versuch, den Ukraine-Krieg auf der internationalen Bühne wenn nicht zur Nebensache, dann zu einem Konflikt unter vielen werden zu lassen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*