Mitteldeutsche Zeitung zu Scholz in Prag

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Der Bundeskanzler präsentiert sich demonstrativ selbstbewusst und führungswillig. Selbstbewusst, weil er etwa bemerkt, dass EU-Zahlungen an Mitgliedsländer künftig an die Einhaltung der Rechtsstaatlichkeit geknüpft werden sollten. Führungswillig, weil er in seiner Außenpolitik versucht, Europa vor dem Großmachtstreben des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu schützen, sich aus ökonomischen Abhängigkeiten zu befreien und die EU als Werte- und Wirtschaftsraum zu festigen. Damit stellt sich Scholz einer Herkulesaufgabe.

Im Zeichen des Konflikts in der Ukraine entwickelt sich der Kanzler zunehmend zu einem Politiker, der die Abwehr einer kriegerischen Bedrohung zum Bestandteil seiner Politik macht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*