Mitteldeutsche Zeitung zum Bürgerrat | Presseportal

Mitteldeutsche Zeitung




Twitter - X








Halle/MZ (ots)

Nach Monaten mit regelmäßigen Gesprächen haben die 160 Teilnehmer des „Bürgerrats Ernährung“ ihre neun Empfehlungen an die Politik vorgelegt. Und siehe da: Alle davon sind vernünftig, unterstützenswert und müssten parteiübergreifend konsensfähig sein: Es soll gratis Kita- und Schulessen geben, Supermärkte sollen kein Essen mehr wegwerfen dürfen und ein Energydrink-Verbot für Unter-16-Jährige – das empfehlen die Bürger unter anderem. Auch Steuervorteile für gesundes und klimaschonendes Essen, sind ein Vorschlag.

Sicher muss man einschränken: Wer freiwillig Zeit für einen Ernährungsrat opfert, will den Status quo ändern – wirklich repräsentativ ist der Bürgerrat also nicht besetzt. Und doch darf man unterstellen, dass die Empfehlungen in Deutschland mehrheitsfähig sind.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*