Mitteldeutsche Zeitung zum sozialen Wohnungsbau

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) steht vor kaum lösbaren Aufgaben. Die Preissprünge beim Bau sind so immens, dass sie einen erheblichen Teil der zusätzlichen Mittel aufzufressen drohen, obwohl die Ministerin die Förderung bereits erhöht hat. Jetzt soll das Wohngeld steigen, Heizkosten-Zuschüsse sind auch geplant. Beides ist dringend notwendig.

Gleichzeitig wird Geywitz nicht umhin kommen, auch die Mittel für den sozialen Wohnungsbau schneller und deutlicher als geplant zu erhöhen. Das immens viele Geld dafür muss zur Verfügung stehen – notfalls durch neue Schulden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*