Mitteldeutsche Zeitung zur Ukraine | Presseportal

Mitteldeutsche Zeitung

Halle (ots)

Dem Kriegstreiber Wladimir Putin ist alles zuzutrauen, der nächste Beleg dafür ist der russische Raketenangriff auf die Hafenstadt Odessa – einen Tag nach Unterzeichnung des Getreideabkommens. Der russische Präsident verhöhnt die Weltgemeinschaft. Die Ukraine wird nie sicher sein können vor diesem größenwahnsinnigen Kremlchef, wenn er nicht gestoppt wird. Er pfeift auf Worte, Verträge und Abkommen. Er will mit Bomben Fakten schaffen. Und deswegen braucht die Ukraine für ihre Verteidigung dringend Nachschub an Waffen. Dass Deutschland keinen schnellen Ringtausch mit Polen für Panzerlieferungen an die Ukraine auf die Reihe bekommt, ist peinlich. Für so ein Theater hat das von Russland überfallene Land einfach keine Zeit.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*