MZ zu Ernte und Landwirtschaft

Mitteldeutsche Zeitung

Halle (ots)

Zur größten Nervenprobe für die Landwirte ist allerdings die Agrarpolitik geworden.

Das liegt nicht nur an deren Inhalt, sondern auch an den Abläufen: So wurde der deutsche Strategieplan für die Gemeinsame Agrarpolitik der EU nicht rechtzeitig fertig. Jetzt liegt das zentrale, milliardenschwere Förderkonzept des Agrarsektors zur Prüfung in Brüssel, während die Betriebe entscheiden müssen, wovon sie im nächsten Jahr leben sollen.

Nicht viel besser läuft es beim Tierhaltungslogo. Man weiß zwar schon, wie es aussehen soll, aber noch nicht, wie der Umbau der Betriebe für bessere Haltungsbedingungen finanziert werden könnte. Wer also etwas für die Landwirtschaft tun will, kann mit verlässlichen Rahmenbedingungen anfangen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*