Netanjahus Fehler | Presseportal

Frankfurter Rundschau

Frankfurt (ots)

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat sich leider nicht durch die internationale Kritik aus den USA, Frankreich und der UN von der Offensive gegen Rafah im südlichen Gaza abbringen lassen. Stattdessen lässt er die Evakuierung der Stadt planen, in die rund eine Millionen Menschen geflohen sind. Netanjahu will also weiter das legitime Ziel der Verteidigung Israels gegen die Angriffe der Hamas dazu nutzen, um die terroristische Organisation militärisch zu vernichten. Dafür isoliert er Israel international und vernachlässigt die Befreiung der israelischen Geiseln in Händen der Hamas. Mit dieser Strategie sichert er auch seine Macht und die seiner rechten Regierung. Denn solange Israel Krieg führt gegen die Hamas, wird es keine Neuwahlen geben, die Netanjahu politisch nicht überleben würde. Außerdem verhindert er alle Versuche, Gaza auf anderen Wegen als mit Waffengewalt zu entmilitarisieren oder die Debatte darüber, wie es nach dem Krieg in dem Küstenstreifen weiter gehen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*