Niedersachsens Umwelt- und Energieminister Lies gegen AKW-Laufzeitverlängerung

rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg

Berlin (ots)

Der niedersächsische Umwelt- und Energieminister, Olaf Lies (SPD), hat sich gegen eine mögliche Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken ausgesprochen.

In der Debatte über die Energie-Sicherheit in Deutschland forderte Lies, der derzeit Vorsitzender der Länder-Energieminister-Runde ist, am Donnerstagmorgen im rbb24 Inforadio eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. „Ich würde mir wünschen, dass wir aus dieser Ideologie-Frage (…) zu einer echten Sachfrage kommen. Wir haben eigentlich ein Gas-Problem und kein Strom-Problem. Und das Strom-Problem lösen wir übergangsweise mit mehr Kohle-Strom. Und wir müssen es mittelfristig – also so schnell wie möglich – lösen, mit dem Ausbau der Erneuerbaren.“

Lies hält die Frage einer AKW-Laufzeitverlängerung für politisch motiviert. Politiker aus der Union hatten sich zuletzt wegen der Energie-Engpässe dafür ausgesprochen.

Das ganze Interview können Sie hier nachhören: https://ots.de/ZiDpwM

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb24 Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*