Nur ein solares Energiesystem hat Zukunft

Frankfurter Rundschau

Frankfurt (ots)

Es darf in der Atomfrage weder darum gehen, nur eisern die reine (alte) Linie zu bewahren, noch parteipolitische Geländegewinne zu machen. Es muss um die Fakten gehen. Und da die drei Rest-AKW aus mehreren Gründen nur wenig Gas einsparen können, kommt es alleine darauf an, ob auch ohne sie im nächsten Winter das Stromsystem stabil gehalten werden kann. Und das wird der „Stresstest“ zeigen. Der Druck aus anderen Ländern wie Frankreich, die Berlin drängen, die drei Meiler noch viel länger am Netz zu lassen, darf uns nicht beeindrucken. Und auch andere Staaten wie die Niederlande, Großbritannien und die USA, in denen sich die Atomlobby durchgesetzt hat und die neue, teure AKW bauen wollen, sind kein Modell für uns. Nur ein solares, auf Effizienz getrimmtes Energiesystem hat Zukunft.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*