phoenix berichtet live von den US-Midterm-Wahlen und zeigt neue Politik-Dokus zur …

PHOENIX

Bonn (ots)

Zwei Jahre nach der Wahl des US-Präsidenten stehen in den USA die Midterm-Elections an. Diese „Halbzeitwahlen“ werden traditionell genutzt, um mit dem jeweils amtierenden Präsidenten und seiner Partei abzurechnen, in diesem Fall mit Joe Biden und den Demokraten. Zur Wahl stehen alle 435 Sitze des Repräsentantenhauses und 50 von 100 Sitzen im Senat. Da die Demokraten in beiden Kammern nur über knappe Mehrheiten verfügen, steht für den Präsidenten einiges auf Spiel. Verliert seine Partei die Mehrheit in nur einer der beiden Kongresskammern, wird es für die folgenden zwei Jahre für den Präsidenten schwerer, seine Gesetzesvorhaben unverändert durch das Parlament zu bringen. Darüber hinaus werden in 36 von 50 Bundesstaaten die Gouverneure neu gewählt – unter den Kandidaten der Republikaner finden sich auch Unterstützer von Donald Trump, ihre Wahl könnte die Basis für einen erneuten Wahlerfolg Trumps bei der nächsten Präsidentenwahl 2024 werden. Auch deshalb wird der Ausgang der Midterms-Elections am 8. November mit Spannung erwartet.

phoenix beginnt sein Sonderprogramm zu den Midterm-Wahlen bereits am Dienstagabend, dem 8. November 2022, mit einem thematisch passenden Doku-Programm. Im Mittelpunkt der Dokus stehen die Themen Politik und Gesellschaft in den USA. Den Auftakt macht die neue Doku „What’s Up, USA? Amerika vor den Wahlen“ (20.00 Uhr) von ZDF-Autorin Antje Pieper. Es folgen die ZDF-Dokus „Verschwörung gegen Biden. Putschversuch in den USA“ (20.30 Uhr) und „Rotland geben Blauland. Amerika hat die Wahl“ (21.15 Uhr) von den ZDF-Reportern Annette Brieger und Elmar Theveßen.

Die Midterm-Elections sind auch Thema der phoenix rundeam Dienstagabend (live, 22.15 Uhr). Alexander Kähler diskutiert mit Expertinnen und Experten über die ersten beiden Amtsjahre Bidens und über die Erfolgsaussichten von Demokraten und Republikanern bei den Zwischenwahlen. Seine Gäste sind u.a. Annika Brockschmidt, Historikerin und Publizistin, und Tyson Barker, Politikwissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP).

Die eigentliche Wahlberichterstattung beginnt um 01.00 Uhr in der Nacht zu Mittwoch, den 9. November 2022. Durch die Sendung aus dem Bonner Studio führt Constanze Abratzky. Als Experte im Studio steht ihr u.a. der Kampagnenexperte Julius Van de Laar zur Seite. Weitere Gesprächspartnerin ist die US-Korrespondentin des Handesblatts, Annett Meiritz, die live aus Wahington zugeschaltet wird. phoenix-Reporter Marc Steinhäuser meldet sich ebenfalls live mit Gesprächspartnern und frischen Eindrücken aus Washington. Die aktuellsten Hochrechnungen und vorläufigen Wahlergebnisse bezieht phoenix von dem US-Sender CBS News, dessen Signal live übernommen wird.

Am Mittwochmorgen informiert phoenix ab 8.30 Uhr seine Zuschauerinnen und Zuschauer weiter über neueste Ergebnisse und Entwicklungen in den USA. Am Abend lädt Alexander Kähler zu einer weiteren Live-Ausgabe der phoenix runde (22.15 Uhr), um mit seinen Gästen über die Wahlergebnisse und die Folgen für Joe Bidens weitere Amtsszeit zu diskutieren. Zu seinen Gesprächspartnern gehören u.a. Cathryn Clüver Ashbrook, Politikwissenschaftlerin Bertelsmann Stiftung, und Matthew Karnitschnig von Politico.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*