Politik/Sachsen-Anhalt/Wirtschaftsministerium / Fahrrad-Sommerreise von Minister Sven …

Mitteldeutsche Zeitung

Halle/MZ (ots)

Eine mit dem Fahrrad zurückgelegte Sommerreise von Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Sven Schulze (CDU) hat rund 24.500 Euro gekostet. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Zahlen, die das Wirtschaftsministerium auf Anfrage der Grünen-Fraktion mitgeteilt hat. Das Geld sei unter anderem für eingesetztes Personal, für Unterkünfte, Präsente und die Produktion eines Image-Films durch eine externe Agentur geflossen.

Grünen-Fraktionschefin Cornelia Lüddemann kritisierte, dass in sozialen Netzwerken verbreitete Fotos von der Reise neben Schulze immer wieder CDU-Abgeordnete gezeigt hätten. „Das war sehr auffällig“, sagte Lüddemann der MZ. „So hätte auch eine Wahlkampftour aussehen können.“ Schulze weist den Vorwurf zurück. Er habe zu Beginn der Reise öffentlich bekanntgegeben, dass jeder ihn treffen oder ein Stück begleiten könne. Viele hätten das angenommen, darunter auch Lokalpolitiker von SPD und Linken.

Die Kosten der Tour hält Schulze für angemessen. „Es eine sehr erfolgreiche Sommertour“, sagte der Minister. Bundesweit seien 44 Medienberichte erschienen. Dafür habe er das Budget genutzt, das ihm der Landtag für Öffentlichkeitsarbeit zugebilligt habe. Im kommenden Jahr, kündigt Schulze an, werde er erneut mit dem Rad auf Tour gehen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Marc Rath
Telefon: 0345 565 4200
marc.rath@mz.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*