Politisches Engagement erwünscht! | Presseportal

Piratenpartei Deutschland

Oldenburg, Hannover (ots)

Klimaaktivisten haben Konsequenzen gezogen und das Klimacamp in der Oldenburger Innenstadt abgebaut. [1]

Die Piratenpartei Oldenburg bedauert diesen Entschluss und verurteilt die Angriffe gegen das Camp und die Aktivisten. „Es ist ein Armutszeugnis für unsere Gesellschaft, wenn sie keine guten Rahmenbedingungen für politisches Engagement gewährleisten kann“, sagt Jana Klemp, Mitglied in der Piratenpartei Oldenburg und Koordinatorin in der AG Energiepolitik. Für eine clevere und nachhaltige Politik, sowie für effiziente Lösungen, werden Menschen aus unterschiedlichen Bereichen, Altersgruppen und Herkunft benötigt. Das Engagement der Jugendlichen, sich in die Politik einzubringen, ist ausdrücklich zu begrüßen wir ausdrücklich. Dadurch hat sich in der Politik und der Wirtschaft schon einiges bewegt. Jetzt muss darauf geachtet werden, dass es zu zielführenden Gesetzen, Investitionen und Förderungen kommt. Durch die Frage, wie unsere Energieversorgung weiterhin gesichert ist, falls Russland den Gashahn zudreht, ist der Ausbau der erneuerbaren Energien bei Medien und Politik aus dem Fokus gerückt. „Wir müssen weiter den Ausbau der erneuerbaren Energien und von Speichertechnologien aktiv vorantreiben“, ergänzt Jana Klemp weiter mit Blick auf das Wahlprogramm der Piraten Niedersachsen zur Landtagswahl 2022 [2].

Quellen:

[1] https://ots.de/XoISNm

[2] https://piraten-nds.de/programm/energie/

Pressekontakt:

Piratenpartei Deutschland
Landesverband Niedersachsen
Stadtverband Oldenburg
Pflugstraße 9A
10115 Berlin

E-Mail: vorstand@piraten-nds.de
Web: www.piraten-nds.de

Telefon: 0179-5565131

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*