Polnischer Botschafter „fast hundertprozentig davon überzeugt“, dass Berlin grünes …

PHOENIX

Bonn (ots)

Nachdem Polen bei der Bundesregierung offiziell beantragt hat, Leopard 2-Kampfpanzer an die Ukraine liefern zu können, ist die polnische Seite überzeugt, schon bald eine positive Antwort der Bundesregierung zu erhalten. „Wir sind fast hundertprozentig davon überzeugt, dass wir aus Deutschland grünes Licht für die Weitergabe erhalten, aber wir sind auch fast sicher, dass sich letztlich auch die Bundesrepublik an dieser Koalition beteiligen wird“, äußerte sich der polnische Botschafter in Deutschland, Dariusz Pawlos, im Fernsehsender phoenix. Es sei wichtig, dass das größte Land in der EU eine Führungsrolle in der Unterstützung der Ukraine übernehme. Allerdings sei es notwendig, jetzt schnell zu agieren. „Wir haben praktisch keine Zeit, um effizient unseren ukrainischen Freunden zu helfen und müssen rasch handeln“, so Pawlos weiter, der auch klarstellte, „dass wir nicht so viel Verständnis für die Haltung Deutschlands in dieser Hinsicht haben“. Polen habe seit dem Beginn des Krieges zudem viele ukrainische Flüchtlinge aufgenommen und zahlreiche weitere Hilfen, militärisch wie humanitär geleistet. Auch Deutschland helfe viel, doch sah der polnische Botschafter hier noch Nachholbedarf. „Das Potential ist viel größer, als das, was bisher geleistet wurde.“

Dass das Verhältnis zwischen Polen und Deutschland derzeit angespannt sei, habe auch mit der deutschen Ablehnung von Kriegsentschädigungen zu tun. „Die erste Reaktion der deutschen Regierung ist für Polen enttäuschend. Aber wir glauben, dass wir darüber ernsthaft sprechen müssen“, meinte Pawlos.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*