rbb-exklusiv: Radikal islamischer Prediger Hoblos an Einreise in Schengen-Raum gehindert

rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg

Berlin (ots)

Der radikale islamische Prediger Mohamed Hoblos ist kurz vor zwei Großveranstaltungen in Hamburg und Berlin von den Behörden an der Einreise gehindert worden.

Informationen von rbb24 Recherche zufolge versuchte der Australier zunächst über die Schweiz in den Schengen-Raum zu gelangen und danach über Oslo. Zweimal sei er von den Behörden zurückgewiesen worden. Das erfuhr der rbb aus deutschen Sicherheitskreisen.

Mohamed Hoblos ist ein international bekannter Prediger. In sozialen Medien ist er sehr erfolgreich. So folgen seinen Predigten auf youtube und Tiktok mehrere Hunderttausend Menschen. Für diese Woche hatte er Auftritte in Hamburg und Berlin geplant.

In Berlin war die Veranstaltung bereits mit 800 Tickets ausverkauft – bei einem Eintritt von 10 Euro. Der Veranstaltungsort war zunächst geheim und sollte erst am Donnerstag bekanntgegeben werden. Die Behörden gingen davon aus, dass Hoblos Besucher aus dem „salafistischen Personenspektrum“ anziehe.

In der Vergangenheit enthielten Hoblos‘ häufig sehr emotionalen Vorträge vereinzelt auch „islamistische Inhalte“, so die Berliner Senatsinnenverwaltung. Derzeit seien aber keine gewaltbefürwortenden Aussagen oder Aufrufe zur Gewalt durch Hoblos bekannt.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb24 Recherche
Masurenallee 8 – 14
14057 Berlin
Tel.: (030) 97 99 3-30350
Fax: (030) 97 99 3-30309
Mail: rbb24recherche@rbb-online.de
Internet: www.rbb24.de
Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*