rbb-exklusiv: Strack-Zimmermann zu Kampfpanzern: „Wir müssten jetzt ein Signal geben“

rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg

Berlin (ots)

Die Vorsitzende des Verteidigungs-Ausschusses im Bundestag von der FDP, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, hat Bewegung in Sachen Kampfpanzer gefordert.

Strack-Zimmermann betonte am Dienstag im rbb24 Inforadio, sie und ihre Parteikolleginnen und -kollegen hätten sich schon Anfang Januar dafür ausgesprochen, der Ukraine auch Panzer des Typs Leopard 2 zu liefern. Auch andere Länder würden das so sehen: „Wir müssten jetzt [ein] Signal geben, wir wären bereit, einige davon zur Verfügung zu stellen. Und die, die diesen Leopard 2 in Europa fahren, bräuchten aber natürlich grünes Licht von uns (…). Es wäre ein europäisches Projekt, gemeinsam mit den Staaten, die ihn fahren, 100 Leopard 2 sofort zu verlegen in die Ukraine (…)“.

Im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Verteidigungsministerin Lambrecht schloss Strack-Zimmermann zudem aus, dass sie selbst als Nachfolgerin infrage komme: „Der Bundeskanzler wird eine oder einen auswählen, der Sozialdemokrat ist.“

Redaktion: rbb24 Inforadio

https://ots.de/aT1vBO

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
rbb24 Inforadio
Chef/Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: rbb – Rundfunk Berlin-Brandenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*