Schenderlein: Bibeltext auf Schlosskuppel muss sichtbar sein – Kreuz bleibt Tabu

CDU/CSU – Bundestagsfraktion

Berlin (ots)

Keine parteipolitische Entscheidung – Pläne müssen in den Stiftungsrat

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Claudia Roth, will den Bibeltext auf der Berliner Schlosskuppel mit einer Kunstinstallation temporär überblenden. Dazu erklärt die kultur- und medienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christiane Schenderlein:

„Der Bibeltext auf der Kuppel des Berliner Stadtschlosses muss sichtbar bleiben. Es gibt bereits eine Einigung, den Bibeltext in einer Tafel zu kontextualisieren. Das ist aus Sicht der Union schon ein Kompromiss, der völlig ausreichend ist. Eine als ‚Kunstinstallation‘ deklarierte Überblendung des Bibeltextes lehnen wir vehement ab. Es darf keinen parteipolitischen Alleingang von Frau Roth geben. Ihre öffentlich angekündigten Pläne müssen endlich Thema im Stiftungsrat werden. Dort wird sich die Union klar dagegen aussprechen.

Es ist zu befürchten, dass im nächsten Schritt sogar das Kreuz auf der Kuppel infrage gestellt wird. Das wäre ein Tabubruch. Wir fordern ein, dass sich die Kulturstaatsministerin mit aller Deutlichkeit öffentlich dazu bekennt. Christliche Symbole sind Teil unserer kulturellen Identität. Das Humboldt-Forum ist schließlich das größte nationale Kulturvorhaben.“

Hintergrund: Die CDU/CSU-Fraktion repräsentiert im Parlament die Volksparteien der Mitte und fühlt sich Freiheit, Zusammenhalt und Eigenverantwortung verpflichtet. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes setzt sich die Unionsfraktion für einen starken freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, die soziale und ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung in die westliche Wertegemeinschaft sowie für die Einigung Europas ein. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist Friedrich Merz.

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-53015
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*