Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zu Bundesnetzagentur/Gasmangel

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

In der Schuldenkrise verlangte Deutschland von anderen große eigene Anstrengungen, bevor sie die EU anzapfen. Diese Anstrengungen muss es nun gegen den Gasmangel erbringen. Es wäre aber brandgefährlich, wenn Deutschland Gas, das über sein Gebiet strömt und für andere bestimmt ist, nun einfach umleiten würde. Sehr viel sinnvoller als in der EU gegeneinander zu arbeiten, wäre es, sich auf Gemeinsamkeiten zu besinnen und am Gasmarkt nicht länger als Konkurrenten aufzutreten, die sich gegeneinander ausspielen lassen, sondern als Einheit. Ein solches Signal der Geschlossenheit würde auch nach innen wirken.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*