Stuttgarter Nachrichten Kommentar zu Putins Attacke auf die Demokratie

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

Das Zauberwort heißt Solidarität. Wenn in einem Land das Gas knapp wird, soll die Gemeinschaft helfen. Das sieht in der Theorie der EU-Plan vor Doch Ungarn hat bereits angekündigt, dass es ab August kein Gas mehr abgeben wird. Auch in Ländern wie Polen ist ein deutliches Murren zu vernehmen. Dort sind die Speicher prall gefüllt, weil die Regierung nie den Worten Moskaus getraut hat. Und nun soll man im Notfall ausgerechnet Gas nach Deutschland pumpen, das in den vergangenen Jahren mit lächelnder Überheblichkeit auf die zahlreichen Warnungen aus Warschau reagiert hat. Wladimir Putin nutzt sein Gas als Waffe für einen Frontalangriff auf die westliche Demokratie. Diese Attacke solidarisch abzuwehren wird die eigentliche Herausforderung im kommenden Winter.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*