Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Armutsgefährdung in Deutschland

Stuttgarter Nachrichten

Stuttgart (ots)

Weit überdurchschnittlich sind kinderreiche Familien, Alleinerziehende und Arbeitslose betroffen, und die rasante Entwicklung der Preise deutet darauf hin, dass diese Unterschiede noch deutlich wachsen werden. Ausgerechnet bei Produkten des Grundbedarfs sind die Preissteigerungen besonders hoch. Menschen am unteren Ende der Einkommensskala gaben schon bisher einen weit überdurchschnittlichen Anteil ihres Einkommens für Güter des Grundbedarfs wie Energie aus. An einem Ausgleich für diejenigen, die durch die steigenden Kosten überlastet sind, führt kein Weg vorbei.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Frank Schwaibold
Telefon: 0711 / 7205 – 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*