Veröffentlichung der Website des Bundeskooperationskonzept – Neue Angebote für …

ECPAT Deutschland e.V.

Freiburg (ots)

Menschenhandel mit Minderjährigen findet auch in Deutschland statt – das haben die kürzlich veröffentlichten Daten des Bundeskriminalamts erneut bestätigt. Um diese Kinder und Jugendlichen zu schützen, müssen Fachkräfte sensibilisiert sein und wissen, wo sie Hilfe finden. Dabei unterstützt die von ECPAT veröffentlichte Website https://bkk.ecpat.de/ zum Bundeskooperationskonzept mit neuen bundesweiten Angeboten.

Die Website bündelt bundesweit Anlaufstellen zu Handel mit Kindern und macht diese für Fachkräfte leicht zugänglich. Über eine Landkarte können für jedes Bundesland Beratungsstellen gefunden werden, die zu Menschenhandel mit minderjährigen Betroffenen beraten. Nicht jede Fachkraft kann Expertise zum Thema Menschenhandel mit Minderjährigen haben – deshalb ist die externe Beratung zum Erkennen, Umgang und den Rechten Betroffener essenziell für den Kinderschutz. Da nicht jede Beratungsstelle für Betroffene von Menschenhandel auch Minderjährige berät, benötigen Fachkräfte die Möglichkeit, schnell herauszufinden, wohin sie sich in ihrer Region wenden können. Dieses wichtige Angebot wird durch die neue Website bereitgestellt.

Außerdem finden sich über die Landkarte Informationen zu den zuständigen Stellen bei der Polizei sowie zu interdisziplinären Netzwerken. Eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Professionen wie Jugendamt, Polizei, Beratungsstellen und weiteren ist unerlässlich um bei Fällen von Handel mit Kindern gezielt Maßnahmen zum Schutz der Betroffenen einzuleiten. Durch die Website finden Fachkräfte Netzwerke in ihrer Region und haben die Möglichkeit, sich bundesweit mit anderen Netzwerken auszutauschen und zu vernetzen.

Auf der Website finden sich zusätzlich Informationen zur ECPATs Arbeit zum Bundeskooperationskonzept. Dieses dient als Grundlage zum Aufbau interdisziplinärer Kooperationsstrukturen auf regionaler Ebene. Seit 2019 unterstützt ECPAT die Umsetzung des Bundeskooperationskonzepts in den Bundesländern mit Sensibilisierungs- und Vernetzungsarbeit. Auf der Website finden sich nun gebündelt Informationen zu den von ECPAT angebotenen Schulungen und Workshops samt aktueller Termine sowie Publikationen zu Menschenhandel mit Minderjährigen. Außerdem wird das Bundeskooperationskonzept kurz erklärt.

Pressekontakt:

Andrea Wagner, Geschäftsführung ECPAT Deutschland e.V.,
wagner@ecpat.de , Nina Stephainsky, Referentin im Bundeskooperationskonzept, stephainsky@ecpat.de , 0177 7465 049
Facebook @ECPATgermany; Instagram @ecpatgermany; Twitter
@ECPATgermany,
LinkedIn @ecpatgermany; Youtube @ECPAT Deutschland e.V.

Original-Content von: ECPAT Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*